Zitat des Tages:

"Ein Ex­pe­ri­ment des Wis­sen­schafts­zen­trums Ber­lin für So­zi­al­for­schung, bei dem 2018 Tau­sen­de fik­ti­ve Be­wer­bun­gen auf rea­le Stel­len ver­schickt wur­den, er­gab, dass Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund klar dis­kri­mi­niert wer­den. Und nicht nur sie wer­den un­sach­lich be­han­delt: »Die Per­so­nal­aus­wahl in Deutsch­land ist ziem­lich ka­ta­stro­phal. Wir wis­sen, dass gut aus­se­hen­de Men­schen über­schätzt wer­den, gro­ße Men­schen wer­den eher für Füh­rungs­kräf­te ge­hal­ten, das al­les steckt vol­ler sys­te­mi­scher Feh­ler«, sagt Uwe Kan­ning, Pro­fes­sor für Wirt­schafts­psy­cho­lo­gie an der Hoch­schu­le Os­na­brück."

 

DER SPIEGEL 10, 6.3.2021

 

Herzlich Willkommen!

 

Meine Homepage ist für Sie interessant, wenn Sie

  • Veröffentlichungen zur Motivierenden Gesprächsführung/ Beratung,  Elternarbeit, Stadtteilarbeit und Partizipation von Kindern, Jugendlichen und Eltern  suchen,
  • einen Referenten, Moderator oder Seminarleiter zu einem der Themen gewinnen wollen,
  • Professionelle Beratung für Fachkräfte, Teams, Einrichtungen und Organisationen suchen.

Die meisten meiner Veröffentlichungen können Sie kostenlos herunterladen. Ich freue mich über Feedback. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Falls Sie Interesse an einem regelmäßigen Newsletter (4-6mal im Jahr) zur "Bildungs- und Erziehungspartnerschaft" und aktuellen Informationen von mir haben, können Sie sich hier anmelden...

 

Aktuelle Nachrichten

"Eltern und Schule" Bochumer Konzept

Das Bildungsbüro Bochum hat jetzt ein zukunftsweisendes Konzept zur Zusammenarbeit von Eltern und Schule vorgelegt, an dem ich mitwirken durfte:

Neue Weiterbildungen!

  • Grundkurs "Motivierende Gesprächsführung"
  • "Eltern beim Distanzlernen unterstützen!"
  • "Erschöpfte Selbstverwirklichung"

Faire und ökologische Produkte

Im Shop sind neuerdings Teelichter ohne Aluhüllen zu finden.

"Let there be light..."

Tjark Baumann, Musiklehrer der Musikschule Hamm, hat mit seinen Chören und weiteren Mitstreitenden dieses wunderbare Musikvideo produziert; ein guter Beginn im neuen Jahr!

Aktuelle Nachrichten

Projekt-Doku: "Ein guter Ort für alle!"

Am 4.2.2021 wurde mit einem Fachtag ein Forschungsprojekt zu einem Modellprojekt "Ein guter Ort für alle - wir gestalten Inklusion" abeschlossen. Es gibt einen Forschungsbericht.

Projektvideo!

Zu dem Projekt gibt es ein wunderbares Projektvideo!

Videokanal

Ich lade Sie ein, die ersten zaghaften Versuche auf meinem Youtube-Kanal anzusehen. Ich freue mich über Likes! Erste Themen:

  • Homeschooling/ Distanzlernen
  • Wege zu mehr Gelassenheit/ Umgang mit Belastungen

Buch Band 1

Erziehungs- und Bildungspartnerschaften in Schulen - Band 1:

 

Das Buch geht gerade in die Produktion und wird im Mai/Juni erscheinen!

Meine Themen

Bildungs- und Erziehungs-partnerschaft

Von der Elternarbeit in Bildungseinrichtungen zu einer echten Bildungs- und Erziehungspartnerschaft:  Für mich einer der zentralen Schlüselfür den Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen. Hierzu finden Sie Texte und Veröffentlichungen und Weiterbildungsangebote...

 

Partizipation

Die ernsthafte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Familie, Bildungs-einrichtungen und im Gemeinwesen war und ist mein professionelles Anliegen. Zunehmend entwickelte ich eine kritische Sichtweise gegen kindertümelnde Beteiligungsformen, bei denen Bürgermeister vor allem mit Kindern sprachen, um aufs Pressefoto zu kommen. Für mich bedeutet Partizipation, Kinder und Jugendliche  ernst zu nehmen und ihnen dabei  Verantwortung für sich und ihre Umwelt zu geben.

 

Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de

Stadtteilarbeit

Sozialraumorientiertes Denken und Handelnin Jugendhilfe und Bildung entspricht den lebensweltlichen Perspektiven der meisten Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten. Meine Veröffentlichungen beruhen auf 15 Jahren Stadtteilarbeit Im Hammer Norden. Dort haben wir gemeinsam mit vielen Akteuren aus dem Stadtteil, aus Bildungseinrichtungen, Sozialen Diensten, Stadtplanung, Wohnungsverwaltung  und weiteren Bereichen - und nicht zuletzt mit den im Stadtteil lebenden Menschen - gelernt, dass es auch unter schwierigsten Bedingungen möglich ist, einen Stadtteil lebenswerter zu gestalten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Matthias Bartscher