Motivierende Gesprächsführung und Beratung in Bildungsdeinrichtungen und in der Kinder- und Jugendhilfe

 

Sie arbeiten als pädagogische Fachkraft oder Lehrkraft in einer Bildungseinrichtung, in der Kinder- und Jugendhilfe, den Frühen Hilfen, der Familienbildung und Familienunterstützung und führen in Ihrem beruflichen Alltag anspruchsvolle Gespräche mit Eltern, Kindern und Jugendlichen? Sie suchen nach einem passgenauen und praxisorientierten Konzept der Gesprächsführung und Beratung für Ihre Arbeit? Sie brauchen praktisches „Handwerkszeug“ für bessere Gespräche und wollen Ihre kommunikativen Kompetenzen professionalisieren? Sie möchten Ihren Gesprächspartnerinnen und -partnern „auf Augenhöhe“ begegnen, Eigenverantwortung stärken, Motivation wecken, Veränderungsprozesse anstoßen und begleiten und dabei die jeweiligen Aufgaben, Rollen und Rechte im Blick behalten?

 

 

Dann ist „Motivierende Gesprächsführung“ (oder auch „Motivational Interviewing“, kurz MI) die richtige Methode. Mi ist eine Arbeitsweise und Haltung, die auf die Unterstützung bei der Führung von Gesprächen ausgerichtet ist. Die Methode eignet sich für unterschiedlichste Gesprächs- und Beratungskontexte in der Kinder- und Jugendhilfe und in Bildungseinrichtungen und bietet praxisgerechte Interventionen und Methoden für komplexe Herausforderungen, z. B.:

  • Kontakt- und Kontraktgespräche
  • Entwicklungsbezogene Gespräche
  • Anlassbezogene Konflikt- und Klärungsgespräche
  • Beratung der Eltern in Erziehungsfragen und bei der Förderung ihres Kindes
  • Gespräche im Kinderschutz
  • Gesprächsführung in Hilfeplangesprächen und Hilfen zur Erziehung
  • Gesprächsführung durch Leitungskräfte

MI systematisiert geeignete beraterische und therapeutische Konzepte zu einem Handlungsrahmen, der Orientierung bietet und Fachkräfte in schwierigen Gesprächs- und Beratungssituationen entlastet. Ausgehend von einer wertschätzenden, einfühlenden und urteilsfreien Grundhaltung soll die Methode Familien, Kinder und Jugendliche in anspruchsvollen Gesprächs- und Beratungskontexten zielgerichtet zu Veränderungen motivieren – auch wenn diese die Notwendigkeit, sich zu verändern, zunächst nicht erkennen. MI begegnet diesem Nicht-Wollen oder Nicht-Können mit Respekt. Im dreitägigen Seminar werden effektive Methoden, Interventionen und Strategien der Motivierenden Gesprächsführung zu einem „Werkzeugkoffer“ und zu praxistauglichen Arbeitshilfen gebündelt.

 

Wir aerbeiten in einem Team daran, MI von einem allgemeinen Beratungswerkzeug zu einer spezifischen Arbeitsweise in Bildungseinrichtungen und in der Kinder- und Jugendhilfe zu machen. Eine Konzeption ist in Vorbereitung, mehr können Sie im Moment auf der Seite "MI im Pott" erfahren.

 

Zu den aktuellen Weiterbildungsangeboten...

 

 

Uli Gehring: MI - Was es ist und wie es angewendet wird...
MI - Was ist es und wo wird es angewende[...]
PDF-Dokument [84.2 KB]

Kontakt:

Systemische Beratung und Weiterbildung
Kentroper Weg
59063 Hamm

Telefon Büro: 02381-4262250

(in meinem Büro gibt es keine festen Ansprechzeiten, also Mail schreiben oder AB nutzen)

Mail: Matthias(at)Bartscher.info

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Matthias Bartscher